Miete oder Kauf in Hamburg? Hausbruch im Fokus

Einfamilienhaus oder Atelier in Hausbruch, wann ist die Kapitalanlage klever? Die Steigerungen der Mietpreise in Hamburg Hausbruch spüren wir alle, doch die Entwicklung der Immobilienpreise extrem unterschiedlich, je nach Bezirk. Wenn Sie jetzt investieren wollen, rechnet sich der Kauf von Immobilien in Hausbruch? Die Stadt für exklusive und teure Immobilien, kreative Stadtteile von Eppendorf bis Groß Borstel, zählt die deutsche Hansestadt zu den Regionen unter den Metropolen der Welt, viele Schulen, leckere Restaurants und ein pulsierendes Leben. Für wirklich jedes Hobby gibt es unzählige Möglichkeiten, von Aquaristik, Gesellschaftsspiele in Cafes spielen bis Flohmarkt Besuchen Star, Prominente oder ausgedehntes Einkaufen mit Freunden, wer hier wohnt, der kennt die vielen Vorteile Hamburgs. Bauherren stellen sich viele Fragen wie ist ein Doppelhaus günstiger beim Bau oder wie viel kosten 60 qm in Hausbruch? Tipps und Tricks,wie verkaufen Sie Ihre Immobilie, was müssen Sie wissen? Unsere Checkliste für Maklersuche und Verkaufspreis. Preise für Altbau und Neubau Kapitalanlage in Hamburg.

Hamburgs Hausbruchs Kennzahlen

Quelle: Statistikamt Nord

17.067 Menschen wohnen in Hamburg Hausbruch, 3.432 von ihnen sind Kinder (19%), über 64 Jahren wohnen 3.432, das heißt 20,1%. Zum nächsten Arzt ist es nicht weit. In Hausbruch gibt es 2 nahe Apotheken, 10 Zahnärzte und 4 Allgemeinärzte. Die durchschnittliche Wohnfläche summiert sich auf 35,7 Quadratmeter. Eine Eigentumswohnung kostet hier im Schnitt – je Quadratmeter. 1.344 Menschen sind in den letzten zwölf Monaten nach Hausbruch gezogen. Dabei läuft es sehr gut mit derzeit 6,3% Arbeitslosigkeit.

Haushalte in Hausbruch

  • Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner: 17.067
  • Anzahl der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren: 3.240
  • Anteil Kinder und Jugendlicher unter 18 Jahren an der Gesamt-bevölkerung: 19
  • Anzahl älterer Einwohnerinnen und Einwohner über 64 Jahren: 3.432
  • Anteil älterer Einwohnerinnen und Einwohner über 64 Jahren an der Gesamt-bevölkerung: 20,1
  • Anzahl ausländischer Einwohnerinnen und Einwohner: 2.660
  • Anteil ausländischer Einwohnerinnen und Einwohner an der Gesamt-bevölkerung: 15,6
  • Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrations-hintergrund: 9.218
  • Anteil der Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrations-hintergrund an der Gesamt-bevölkerung: 54
  • Anzahl der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren mit Migrations-hintergrund: 2.295
  • Anteil Kinder und Jugendlicher unter 18 Jahren mit Migrations-hintergrund an allen Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren: 71,1
  • Anzahl der Haushalte: 7.765
  • Durchschnittliche Anzahl der Personen je Haushalt: 2,2
  • Anzahl der Einpersonen-haushalte: 2.955
  • Anteil der Haushalte, in denen nur eine Person lebt, an allen Haushalten: 38,1
  • Anzahl der Haushalte mit Kindern: 1.888
  • Anteil der Haushalte, in denen Kinder leben, an allen Haushalten: 24,3
  • Anzahl der Haushalte, in denen Alleinerziehende leben: 455
  • Anteil der Haushalte, in denen Alleinerziehende leben, an allen Haushalten mit Kindern: 24,1
  • Fläche in km²: 9,8
  • Einwohnerinnen und Einwohner je km²: 1.735

Bevölkerungsentwicklung

  • Anzahl der Lebendgeborenen: 158
  • Anzahl der Sterbefälle: 170
  • Zuzüge über die Stadtteilgrenze im Jahr 2018: 1.344
  • Fortzüge über die Stadtteilgrenze im Jahr 2018: 1266
  • Differenz der Zuzüge und Fortzüge über die Stadtteilgrenze: 78

Soziale Struktur

  • Sozial-versicherungs-pflichtig Beschäftigte am Wohnort: 6.499
  • Anteil sozial-versicherungs-pflichtig Beschäftigter am Wohnort an den Erwerbsfähigen (15 bis unter 65-Jährige): 59,1
  • Anzahl der Arbeitslosen: 692
  • Anteil der Arbeitslosen an den Erwerbsfähigen (15 bis unter 65-Jährige): 6,3
  • Jüngere Arbeitslose im Alter von 15 bis unter 25 Jahren: 61
  • Anteil jüngerer Arbeitsloser (15 bis unter 25-Jährige) an den jüngeren Erwerbsfähigen (15 bis unter 25-Jährige): 3
  • Ältere Arbeitslose im Alter von 55 bis unter 65 Jahren: 130
  • Anteil älterer Arbeitsloser (55 bis unter 65-Jährige) an den älteren Erwerbsfähigen (55 bis unter 65-Jährige): 5,2
  • Anzahl der Leistungs-empfängerinnen und Leistungs-empfänger nach SGB II: 2.460
  • Anteil der Leistungs-empfängerinnen und Leistungs-empfänger nach SGB II an der Gesamt-bevölkerung: 14,4
  • Anzahl der Leistungs-empfängerinnen und Leistungs-empfänger nach SGB II unter 15 Jahren: 726
  • Anteil der Leistungs-empfängerinnen und Leistungs-empfänger nach SGB II unter 15 Jahren an der Bevölkerung unter 15 Jahren: 27,4
  • Anzahl der Bedarfs-gemeinschaften nach SGB II: 1.099
  • Grundsicherung im Alter der 65-Jährigen und Älteren: 418
  • in % der 65-Jährigen und Älteren: 12,2

Bevölkerungsbewegung

Geburten158
Sterbefälle170
Zuzüge1.344
Fortzüge1266
Wanderungssaldo78

Sozialstruktur

Sozial-versicherungs-pflichtig Beschäftigte6.499
Beschäftigten-quote in %59,1
Arbeitslose692
Arbeitslosenanteil in %6,3
Jüngere Arbeitslose61
Arbeitslosenanteil Jüngerer in %3
Ältere Arbeitslose130
Arbeitslosenanteil Älterer in %5,2
Leistungs-empfänger/-innen nach SGB II2.460
Anteil der Leistungs-empfänger/-innen nach SGB II in %14,4
Unter 15-Jährige in Mindestsicherung726
Anteil der unter 15-Jährigen in Mindestsicherung in %27,4
Bedarfs-gemeinschaften nach SGB II1.099
Grundsicherung im Alter der 65-Jährigen und Älteren418
in % der 65-Jährigen und Älteren12,2

Wohnen

Wohngebäude2.973
Wohnungen7.211
Bezugsfertige Wohnungen12
Wohnungen in Ein- und Zweifamilien-häusernHausbruch
Anteil der Wohnungen in Ein- und Zweifamilien-häusern in %37,6
Wohnungsgröße in m²84,5
Wohnfläche je Einwohner/-in in m²35,7
Sozialwohnungen1.148
Sozialwohnungs-anteil in %15,9
Sozialwohnungen mit Bindungsauslauf bis 2024146
Sozialwohnungen mit Bindungsauslauf bis 2024 in %12,7
Preise für Grundstücke in EUR/m²273
Preise für Ein- bzw Zwei-familienhäuser in EUR/m²2.860
Preise für Eigentums-wohnungen in EUR/m²

Quelle: Statistische Daten zu den Stadtteilen vom Statistikamt Nord

Leser Tipp: Immobilienkauf

Fragen zum Kauf von Immobilien? Wir beantworten alles Wichtige wie „Worauf achte ich bei der Immobiliensuche?“ Lernen Sie anhand von Video, wie es funktioniert: Hauskauf

.

Immobilien kaufen und verkaufen in Hamburg

Lesen Sie noch mehr interessante Zahlen Hamburger Immobilienmarkt.

Derzeit = Stand aktuell
Steigerung = bis 2035
Differenz = Erhöhung bis 2035 in Euro

Neubau in Hamburg

Grundstückspreise in € je m²

PreisHeuteSteigerungNetto
von155,00193,7338,73
bis3.000,003.749,70749,70
Schnitt550,00687,45137,45

Kaufen in Hamburg

Preis für Reihenhäuser in Tausend Euro

PreisDerzeitSteigerungDifferenz
von155,00193,7338,73
bis530,00662,45132,45
Schnitt285,00356,2271,22

Datenquelle: empirica / LBS Research

Von Groß Borstel bis Eilbek: Lesen Sie weitere lesenswerte Studien und Statistiken für Bauen in Hamburg.

Hamburg von oben

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar